Eine Küchenmaschine mit Glasschüssel kann schneiden, zerkleinern, pürieren und mahlen. in der Küche gibt es viele verschiedene Arbeitsschritte. Natürlich können die meisten von ihnen auch von Hand gemacht werden. Aber die Verwendung eines elektrischen Assistenten kann Probleme leichter beseitigen. Dies ist am effektivsten für Allzweck-Küchenmaschinen.

Eine Küchenmaschine kann dabei behilflich sein, eine Cremetorte, Spritzgebäck, das eigene Pesto oder auch Kürbis-Karotten-Suppe herzustellen. Doch nicht jedes Gerät, dass zerkleinern kann, ist eine Küchenmaschine. Es handelt sich um einen Foodprozessor, wenn ausschließlich kleinere Mengen zerkleinern und pürieren kann. Eine Küchenmaschine kann viel mehr als das.

Es können Teige geknetet, Sahne geschlagen, Wurzel und Kartoffeln gerieben, Petersilie gehackt und eigene Gewürzmischungen gemahlen werden mithilfe einer Küchenmaschine. Die Maschine kann auch mit dem passenden Zubehör Smoothies machen. Es gibt auch einen Fleischwolf oder eine Getreidemühle als Zubehör und es gibt ebenso Maschinen, die über ein integriertes Kochfeld verfügen.

Es gibt leider nicht eine Küchenmaschine mit Glasschüssel, die alles kann. Genau dort liegt auch die Schwachstelle der Geräte. Es gibt Geräte, die mit einem schweren Hefeteig zurechtkommen, dafür aber keinerlei Möglichkeit bieten zum Kochen. Andere können Gemüse häckseln und pürieren, dafür sind diese mit Kuchen- und Brotteig überfordert.

Das Wichtigste ist die Rührschüssel an einer Küchenmaschine. Dabei ist auf ausreichende Kapazität und hochwertige Materialien zu achten. Langlebige und robuste Edelstahlschüsseln sind zudem leicht zu reinigen und sehr beliebt. Auch Rührschüsseln aus Glas sind sehr beliebt und sehen sehr schick aus.

Wissenswertes

Was ist eine Küchenmaschine mit Glasschüssel?

Für die Küche ist eine Küchenmaschine mit Glasschüssel wie das Schweizer Taschenmesser, denn sie kann so ziemlich alles: Schlagen, Kneten, Rühren, Reiben, Pürieren, Hacken, Mahlen, Raspeln und es gibt Zusätze für den Fleischwolf und die Nudelmaschine. Es gibt auch einige Maschinen, die als Zubehör eine Zitruspresse anbieten und können somit auch einen Smoothie machen. Somit können die meisten Küchenmaschinen viel mehr als nur Sahne schlagen.

Die Küchenmaschine mit Glasschüssel ersetzt zudem mehrere Küchengeräte. Dies ist sehr vorteilhaft, denn dadurch können gleich mehrere Arbeitsvorgänge in einem erledigt werden. Es ist nur wichtig beim Kauf darauf zu achten, welche Geräte ersetzt werden sollen und die Küchenmaschine mit Glasschüssel anhand dessen auszusuchen. Allerdings sollte ebenso darauf geachtet werden, wie die Küchenmaschine gereinigt werden muss. Wenn dies nämlich mit großem Aufwand verbunden ist, kommt die Küchenmaschine mit Glasschüssel weniger zum Einsatz

Die Funktion einer Küchenmaschine

Viele Küchenmaschinen verfügen über einen sehr starken Elektromotor. Dieser sitzt im Metall- oder Kunststoffgehäuse. Die aufgesteckten Werkzeuge wie Knethaken oder Schneebesen werden damit abgetrieben und so die Zutaten in der Glasschüssel bearbeitet. Abhängig vom Gerät lässt sich die Motorleistung stufenlos oder über einen Wahlschalter steuern.

Zunächst konnten die ersten Küchenmaschinen lediglich Zutaten schlagen und rühren und waren damit das perfekte Gerät, um Kuchen oder Desserts zuzubereiten. Viele weitere Funktionen kamen dann im Laufe der Zeit noch hinzu. Heutzutage können diese Maschinen deutlich mehr, da sie modular aufgebaut sind. Somit können diese dank dem entsprechenden Aufsatz reiben, schneiden, raspeln, zerkleinern oder sogar pürieren. Daher kann eine Küchenmaschine viele verschiedene Arbeitsschritt in einem Arbeitsgang erledigen.

Welche unterschiedlichen Rührbewegungen gibt es?

Als zentrales Element haben alle Küchenmaschinen eine Rührschüssel, in der sich die Rühraufsätze bewegen. Doch anders als bei herkömmlichen Mixern und Handmixern bewegen sich die Rührelemente nicht mechanisch, sondern mithilfe eines Rührsystems. Es gibt zwei Anwendungen und einige Verfeinerungen der beiden Techniken, bei denen sich die maschinelle Rührbewegung unterscheidet:

  • 3D-Rührsystem: Das Rührwerkzeug vollführt bei einem sogenannten 3D-System Bewegungen um zwei Rotationsachsen. Die Mittelachse der Schüssel ist die erste Achse. Darum dreht sich das Rührwerkzeug. Das Rührwerkzeug selbst dreht sich über die andere Achse. Diese ist an der Motornarbe befestigt und dreht sich daher um sich selbst. Die beiden Rotationsachsen stehen schräg zueinander. Im Ansatzpunkt der Drehbewegung schneiden sich diese. Mit der Hand macht der Mensch dieselbe Bewegung, wenn er die Zutaten in einer Schüssel mit dem Rührstab bearbeitet. Somit arbeitet er, ohne es zu wissen, ebenfalls in einem 3D-System- Bei größeren Mengen ist dies jedoch händisch sehr anstrengend.
  • Planetarisches Rührsystem
    Wie der Name schon sagt, funktioniert das Planetarische Rührsystem wie das Erde-Sonne-System. Die Küchenmaschine der Küchenmaschine ist die Erde oder der Planet und die Mittelachse der Rührschüssel ist die Sonne. Die Achsen sind nicht gleich angeordnet, sondern ein wenig nebeneinander platziert, doch noch immer parallel zur Mittelachse. Um diese Mittelachse (Sonne) rotiert und dreht sich zeitgleich um sich selbst das gesamte Rührwerkzeug. Die Bewegungen sind gegeneinander. Dadurch soll jeder Bereich in der Rührschüssel gleichmäßig erreicht werden.